Corona: Maßnahmen zum Trainingsbetrieb

Corona Maßnahmen Fußballtraining

Maßnahmen wegen Corona zum Fußball-Training

Liebe Mitglieder*innen

Auch der PSV stellt sich den aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie und bereitet sich auf den besonderen Trainingsauftakt der Fußballer vor. Alle Trainer und Betreuer wurden heute auf die kommenden Wochen eingewiesen und vorbereitet, damit ein reibungsloses trainieren möglich ist. Hier erhaltet ihr alle Informationen über die Maßnahmen zum Trainingsauftakt. Wir freuen uns schon riesig, dass es endlich wieder losgeht.

Alle Maßnahmen im Überblick

  1. Mindestens 2 Meter Abstand halten
  2. Trainingsgruppen größer als 5 Personen sind erlaubt. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass während der Übungen kein Kontakt zwischen den Spielern herrscht (siehe 1). Die Verantwortung über die Größe der Trainingsgruppe unterliegt dem verantwortlichen Trainer. Dies wird von der nach Anzahl an Trainern/Betreuern, Spielerinnen/Spielern und vom Alter in jeder Mannschaft individuell abhängig gemacht.
  3. Die Kabinen (bzw. der Kabinentrakt) darf nur von Trainern bzw. Betreuern der jeweiligen Mannschaft betreten werden. Ausnahme: der Gang zur Toilette. Die Toiletten, Materialräume und das Trainerbüro sind einzeln zu betreten.
  4. An der Eingangstür zum Kabinentrakt wird ein "Frei"/"Besetzt"-Schild angebracht , dieses muss vom Trainer/Spieler gedreht werden, damit jeder weiß, ob sich jemand im Gang oder Toilette aufhält.
  5. Das Umziehen und Duschen in den Kabinen ist untersagt! Daraus folgt, dass die Spieler möglichst umgezogen zum Training erscheinen. Bei Regen kann der Trainer Taschen in die Kabine bringen. Besser aber die Spieler kommen ohne Tasche und bereits umgezogen zur Anlage.
  6. Trainingsmaterial darf nur vom Trainerstab herausgegeben werden. Es muss vor dem Training mit Desinfektionsspray aus dem Trainerbüro und mit Handschuhen gereinigt werden.
  7. Das Vereinsheim bleibt geschlossen. Zuschauer oder Gäste sind auf der Anlage nicht erlaubt.
  8. Wettkampfsituationen (oder Ähnliches) oder das Spielen mit dem Kopf sind untersagt!
  9. Trainingszeiten sind mit den jeweiligen Bereichsleitern und den Trainern unter Berücksichtigung oben genannter Punkte, zu regeln und zu beachten. Zeitgleich beginnende Mannschaften, sollen zwecks Materialausgabe Zeitversetzt das Training organisieren.
  10. Ggf. werden die Plätze durch Kreide in verschiedene Bereiche eingeteilt. Diese sind strikt einzuhalten.
  11. Bei Spielerverletzung ist ein Krankenwagen zu rufen, wenn der Spieler sich nicht selber bewegen kann. Erstversorgung nur bei dringender Notwendigkeit.
  12. Kinder sind durch die im Auto wartenden Eltern auf dem Parkplatz abzuholen.
  13. Nur persönliche Getränke mitbringen.
  14. Kein Risiko – Gesundheit geht vor!

Bleibt gesund! #EinmalPSVimmerPSV

Euer Vorstand